Augenfalten nachhaltig entfernen: Die wichtigsten Tipps!

Es gibt unzählige Ratschläge zu Hausmitteln und Produkte gegen Zornesfalten auf der Stirn. Welche dieser Mittel tatsächlich helfen kläre ich in diesem Artikel auf.

Die besten Tipps gegen Augenfalten

Wie die Entstehung von Augenfalten vorgebeugt werden kann

Durch häufiges zusammenziehen der Augenbrauen entstehen die Zornesfalten. Bei jungen Menschen hat die Haut ausreichend Spannkraft und die Falten zwischen den Augenbrauen verschwinden wieder, sobald die angestrengte Mimik nachlässt. Doch je älter die Haut wird, um so mehr bleiben die Zornesfalten zwischen den Augenbrauen auch bei entspannter Mimik erhalten. Der Gesichtsausdruck sieht dann selbst im Ruhezustand angestrengt aus.

Doch nicht immer ist gleich die Injektion von Botox notwendig, um die Stirn-Muskulatur lahm zu legen und somit Zornesfalten loszuwerden. Denn die Unterspritzung von Hyaluronsäure in die Zornes- oder Glabellafalte ist langfristig die beste Lösung, um die Furchen zwischen den Augenbrauen zu entfernen. Daneben gibt es noch verschiedene Möglichkeiten, die Zornesfalten auf einfacherem Weg wenigstens zu mindern und die Furchentiefe zu reduzieren.

Was hilft gegen Augenfalten?

1.) Die ehrliche Antwort darauf lautet - am besten Vorbeugen!

Die Haut rund um das Auge ist wesentlich dünner und empfindlicher als im restlichen Gesicht. Da Talgdrüsen und polsterndes Unterhautfettgewebe unterrepräsentiert sind, wird die Haut der Augenpartie schnell trocken und ist somit anfällig für Falten.

Zudem reduziert der Alterungsprozess Kollagen und Elastin im Bindegewebe, die Haut verliert dadurch an Elastizität und Geschmeidigkeit.

Zusätzliche Faktoren wie trockene Luft, Sonnen-Strahlen, Vitamin-Mangel, Umwelt-Schadstoffbelastung sowie Schlafmangel, Stress, Nikotin und Alkohol tragen ebenfalls zur Hautalterung und Augenfalten bei.

Zwar sind auch Augenfalten im Alterungsprozess unvermeidbar. Doch können sie lange vermieden oder reduziert werden, wenn gegen Augenfalten vorgebeugt wird:

• Schützen Sie die feine Haut vor Sonnen-Strahlen (Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor, Sonnenbrille), da UV-Strahlung die Kollagenproduktion hemmt.

• Achten Sie auf ausreichend Schlaf (mindestens 7 Stunden durchgehend)

• Vermeiden Sie weitestgehend Nikotin und Alkohol – beides trocknet die Haut aus.

• Trinken Sie viel Wasser, um die Haut von innen mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen.

• Ihre Ernährung sollte vitaminreich sein. Gesunde Nahrung fördert die Kollagenproduktion. Zudem beugt Gemüse mit vielen Antioxidantien der Bildung von freien Radikalen vor und verlangsamen somit die Hautalterung.

• Reduzieren Sie Stress, den negativer Stress schadet der Haut.

• Reinigen Sie Ihre Haut täglich und versorgen Sie sie mit einer Feuchtigkeits-Creme (Tagsüber mit Lichtschutzfaktor).

2.) Hausmittel helfen gegen Augenfalten nur bedingt

Viele Hausmittel, die gegen Augenfalten helfen sind meist schnell zur Hand. Doch sollten Hausmittel in erster Linie vorbeugend oder unterstützend zur täglichen Hautpflege verwendet werden. Bereits eingegrabenen Augenfalten werden gemildert, aber nicht entfernt: Öle wie Mandel-, Oliven-, Kokos- oder kalt gepresstes Leinöl sind eine natürliche und vor allem kostengünstige Alternative zur Antifaltencreme gegen Augenfalten.

Diese Öle versorgen die dünne Haut um die Augenpartie ohne die Poren zu verstopfen und machen die Haut etwas straffer und geschmeidiger.

Aloe Vera, eine bekannte Wüstenpflanze, kann der Haut viel Feuchtigkeit spenden, die Kollagenproduktion unterstützten und die Elastizität der Haut verbessern. Auch Gesichts- und Augenmasken mit natürlichen Zutaten wie Bananen, Avocado, Karotten, Apfel und Honig helfen dabei, kurzfristig die Haut um die Augen herum frischer und glatter aussehen zu lassen.

Fruchtsäuren wie Apfel- und Zitronensäure eignen sich gut für Peelings, weil sie die alte Haut abschuppen und die Bildung neuer Zellen anregen. Kontraproduktiv allerdings ist Gesichtsgymnastik gegen Augenfalten. Die Übungen vertiefen die Falten oft sogar noch.

3.) Spezialpflege: Mit Creme Augenfalten entfernen

augenringe-entfernen-cremes

Die eine, einzig seeligmachende Spezialpflege gegen Augenfalten gibt es leider nicht. Eine normale Tages- oder Nachtcreme für die Augenpflege ist oft ungeeignet, da sie die empfindliche Augenpartie reizt und Brennen sowie Rötungen auslösen kann. Die meisten normalen Gesichtscreme enthalten Duftstoffe, Konservierungsmittel, Alkohol oder ätherische Öle, auf die bei speziellen Augenpflege-Produkte verzichtet wird.

Noch ein kleiner Trick gegen Augenfalten: Klopfen statt cremen. Denn auf Rubbeln und Reiben reagiert die empfindliche Haut der Augenpartie mit Rötungen und schnellerer Faltenbildung.

4.) Augenfalten entfernen: Medizinische Faltenbehandlungen

augenringe-entfernen-hyaluron-behandlung

Es geht um Ihr Gesicht: Ein medizinischer Schönheitseingriff gegen Augenfalten sollte ausschließlich von erfahrenen Behandlern durchgeführt werden. Eine umfassende Beratung über die Risiken und Möglichkeiten der Behandlung von Augenfalten durch einen Spezialisten ist Voraussetzung für ein gutes Ergebnis.

Chemische Peelings und Laserbehandlungen:

Overkill: Zu den medizinischen Behandlungsmöglichkeiten gegen Augenfalten gehören leider auch chemische Peelings oder Laserstrahlen. Beide Behandlungsarten können eine sehr starke Belastung für die ohnehin empfindliche und dünne Haut in der Augenregion sein.

Nicht unterschätzt werden darf bei diesen Behandlungsmethoden, dass Falten ein Zeichen alternder Haut sind, die sich schon wegen des Alters nur schwer regeneriert. Nicht zuletzt, weil Haut im Alterungsprozess weniger körpereigene Hyaluronsäure produziert und somit weniger Feuchtigkeit für den Regenerationsprozess speichern kann. Chemie und Laser sind hier kontraproduktiv.

Behandlung mit Hyaluronsäure:

Das Schonverfahren: Eine der bekanntesten Methode in der modernen, minimalivasiven Schönheitsmedizin ist die Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure. Um Augenfalten mit Hyaluronsäure zu entfernen oder zu reduzieren, wird das Gel unter die Haut gespritzt. Die wasserbindende Eigenschaft polstert die Falten auf und lässt die Augenfalten verschwinden. Die Injektionen gegen Augenfalten sollte Behandler mit jahrelanger Erfahrung durchgeführt werden, um unschöne Ergebnisse wie bleibende Schwellungen zu vermeiden.

Der Vorteil bei Hyaluronsäure ist das natürliche Ergebnis bei professioneller Unterspritzung in der empfindlichen Augenregion. Sollte dennoch ein nicht zufriedenstellendes Effekt bei der Behandlung von Augenfalten mit Hyaluronsäure entstanden sein, ist die Hyaluronsäure jederzeit - auch noch nach Jahren - wieder mit Hyaluronidase auflösbar.

Kollagen, Polymilchsäure und Eigenfett gegen Augenfalten

Weitere natürliche Faltenfüller, die aufpolsternd gegen Augenfalten wirken, sind Kollagen, Polymilchsäure und Eigenfett. Doch diese drei Behandlungsmethoden gegen Augenfalten sind nicht so präzise und gleichmäßig zu platzieren wie Hyaluronsäure. Zudem können eventuelle Fehlbehandlungen oder nicht zufriedenstellende Ergebnisse durch Kollagen, Polymilchsäure oder Eigenfett nicht problemlos rückgängig gemacht werden.

Botox gegen Augenfalten:

Botulinumtoxin, ist ein Protein, das aus dem Bakterium Clostridium botulinum gewonnen wird. Es handelt sich um ein Nervengift, das die Bewegung der Muskulatur lähmt oder zumindest einschränkt. Mit der Bewegungsunfähigkeit der Muskulatur bilden sich durch den entstehenden Mimikverlust keine Falten mehr rund um die Augen. Somit lässt Botox die Augentfalten verschwinden – vermeintlich.

Der Effekt hält in der Regel mehrere Monate an. Sobald das Botox abgebaut wurde lässt die Wirkung nach und die Mimik kommt wieder zum Tragen. Durch die Bewegung der Muskulatur entstehen dann erneut Falten rund ums Auge.

Die Gefahr von Botox besteht unter anderem darin, dass bei jahrelanger Anwendung die behandelte Haut immer dünner wird. Denn durch die Bewegungsunfähigkeit der Muskulatur bewegt sich auch die Haut nicht mehr, wird weniger durchblutet und regeneriert sich nicht mehr ausreichend. Das kann den Alterungsprozess der Haut noch weiter beschleunigen. Ein Teufelskreis.

Fazit: Was hilft gegen Augenfalten

Vorbeugen - Ein gesunder Lebensstil kann Augenfalten vorbeugen.

Pflegen - Feuchtigkeitsspende Hausmittel oder Cremes helfen gegen Augenfalten.

Entfernen – Durch die Unterspritzung mit Hyaluronsäure können Augenfalten langanhaltend reduziert oder entfernt werden ( minimalinvasiver medizinischer Eingriff ).

Vertrauen

Jeder Patient wird von mir persönlich und individuell beraten. Dabei nehme ich mir ausreichend Zeit und übe absolute Diskretion

Erfahrung

Seit mehr als 20 Jahren widme ich mich der fortschrittlichen Anti-Aging-Technologie mit minimalsten invasiven Eingriffen.

Faire Preise

Ich biete kostenlose Erstberatung und verwende nur hochqualitative Produkte zu fairen Preisen

Kostenloses Erstgespräch jetzt vereinbaren

suzanne-arlom-aesthetik-first-lounge-hyaluron-berlin-charlottenburg
Hyaluronsäure Expertin

Suzanne Arlom

Als Komplementärmedizinerin spezialisiere ich mich seit mehr als 20 Jahren auf die Hautverjüngung und Hautregeneration mit Hyaluronsäure. Durch langjährige Erfahrung gehöre ich zu den führenden Behandlern in Deutschland in der Hautregeneration mit Hyaluronsäure und bin in diesem Bereich auch als internationale Referentin sowie Trainerin für Q-MED Galderma Restylane® unterwegs.

Ergänzend zur Hautregeneration im Gesicht zählen zur möglichen allgemeinen Hautverjüngung auch Falten, die sich in anderen Körperregionen ausbreiten. Dazu gehören Halsfalten, störende Falten am Dekolleté sowie raue, faltige Hände.