Augenringe entfernen: was hilft wirklich?

Es gibt unzählige Tipps zu Hausmitteln und Produkte gegen die dunklen Schatten unter den Augen. Aber Hand aufs Herz, welche dieser Mittel helfen tatsächlich um dauerhaft Augenringe zu entfernen?

Was hilft nun wirklich gegen Augenringe?

Dunkle Augenringe und tiefe Augenränder entfernen

augenringe-entfernen-mit-hyaluron-aesthetik-first-lounge

Cremes entfernen Augenringe nur für kurze Zeit

augenringe-entfernen-cremes

Um Augenringe zu entfernen werden viele Cremes, Salben und diverse Augenpflegeprodukte angeboten. Zwar können einige dieser Kosmetikprodukte Augenringe für kurze Zeit verbessern oder kaschieren. Doch langfristig werden die Augenringe damit nicht verschwinden.

Cremes gegen dunkle Augenringe sorgen meistens dafür, dass sich die Gefäße der Augenpartie zusammenziehen und dadurch weniger blau oder dunkel wirken. Zudem können durch kühlende Cremes Schwellungen vorübergehend abklingen und die Augen sehen dann auf natürliche Weise frischer aus.

Auch Produkte der Natur wie Pflanzenextrakte aus Grapefruit, Maulbeere oder Algen sollen dunkle Augenringe aufhellen. Doch spätestens, wenn die Pflegeprodukte nicht mehr verwendet werden, hört auch der temporär verbessernde Effekt gegen die Augenringe auf.

Tägliches entfernen von Augenringen mit Hausmitteln

Ausreichend Schlaf (Entspannung) und viel Bewegung (gute Sauerstoffversorgung der Zellen) wirken gegen müde Augen und sind die besten Hausmittel gegen Augenringe. Zudem sollte ohnehin immer ausreichend Wasser getrunken werden (versorgt die Zellen der Haut mit genügend Flüssigkeit), um Augenringe auf natürlichem Weg zu behandeln.

Gegen Augenringe oder müde Augen wirkt auch eine Augenspülung mit kaltem Wasser. Ebenso kann das Auflegen von Eis auf die Augen Schwellungen reduzieren lassen.

Auch Gurkenscheiben haben eine kühlende Wirkung auf die Haut. Durch das Auflegen der Gurkenscheiben auf die Augen (ca. 15 Minuten), wird die Durchblutung erhöht, Schwellungen und Augenringe reduziert und gleichzeitig die Haut aufgefrischt.

Gesunde Ernährung hilft längerfristig gegen Augenringe

augenringe-entfernen-gesunde-ernaehrung

Augenringe lassen sich durch die Einnahme entsprechender Vitamine deutlich verringern. Ein Mangel an Eisen oder Vitamin C sind oft eine Ursache bei der Entstehung von dunklen Augenringen. Da Vitamin C die Blutgefäße stärkt und somit die Durchblutung fördert, können Augenschatten bei Einnahme von Vitamin C deutlich heller erscheinen. Zudem unterstützt Vitamin C die Aufnahme von Eisen im Körper.

Dauerhaft Augenringe mit Hyaluronsäure entfernen

Die moderne ästhetische Medizin macht es jedoch möglich, Augenringe weitestgehend dauerhaft zu entfernen. Insbesondere die Unterspritzung der Augenringe mit Hyaluronsäure erzielt hervorragende Ergebnisse bei einer langanhaltenden Wirkung. Allerdings sollte das Entfernen der Augenringe mit Hyaluronsäure nur von professionellen Behandlern mit jahrelanger Erfahrung durchgeführt werden, um unschöne Nebenwirkungen in der empfindlichen Region zu vermeiden.

Augenringe provisorisch abdecken mit Concealer

Richtige Grundlage: Augenpartie mit Feuchtigkeit versorgen. Augencreme auftragen, leicht einklopfen und komplett einziehen lassen.

Primer auftragen: Er glättet die kleinen Augenfältchen und macht die Haut samtig weich und dient als weitere Grundlage für das Make-up. Primer mit winzigen Glanzpartikeln reflektieren das Licht und lassen die Augenringe etwas heller aussehen. Foundation nach dem Primer auftragen

Color Corrector: Color Correctors entfernt Augenringe optisch. Unter dem Begriff versteht man Texturen ähnlich wie Camouflage oder Concealer in unterschiedlichen Farbtönen. Mit ihnen können Augenringe nach dem Prinzip der Farbenlehre verschwinden.

Der Concealer: Ein Concealer verleiht der Augenpartie die perfekte Leuchtkraft und sorgt für einen wachen Blick. Für eine optimale Wirkung sollte der Concealer eine Nuance heller als die Foundation sein. Concealer unter den Augen V-förmig auftragen und leicht einklopfen. Danach mit etwas Puder fixieren.

Dauerhaft Augenringe mit Hyaluronsäure entfernen

augenringe-entfernen-hyaluron-behandlung

Die moderne ästhetische Medizin macht es jedoch möglich, Augenringe weitestgehend dauerhaft zu entfernen. Insbesondere wenn Sie mit Hyaluron Ihre Augenringe unterspritzen lassen, können hervorragende Ergebnisse bei einer langanhaltenden Wirkung erzielt werden. Allerdings sollte das Entfernen von dunklen Augenringen mit Hyaluronsäure nur von professionellen Behandlern mit jahrelanger Erfahrung durchgeführt werden, um unschöne Nebenwirkungen in der empfindlichen Region zu vermeiden.

Augenringe entfernen mit OP

Unterspritzung mit Eigenfett

Um Augenringe zu entfernen wird vielen Patienten die Unterspritzung mit Eigenfett angeboten. Bei dieser Methode wird körpereigenes Material verwendet.

Im Gegensatz zur Unterspritzung der Augenringe mit Hyaluron ist die Unterspritzung mit Eigenfett wesentlich aufwendiger und kann somit durchaus als kleine OP gelten. Denn zunächst muss Körperfett an einer anderen Stelle des Körpers abgesaugt werden. Für die weitere Unterspritzung der Augenringe ist eine spezielle Aufbereitung des Körperfetts notwendig. Erst nach gründlicher Bearbeitung lässt sich das Eigenfett in den empfindlichen Augenbereich injizieren.

Hinzu kommt, dass eine absolut präzise Unterspritzung mit Eigenfett nicht möglich ist. Auch wird in der Regel bis zu 80 Prozent des injizierten Eigenfetts an der Stelle wieder abgebaut.

Unterlid-Straffung und Tränensack-Entfernung gegen Augenringe

Sobald die Augenringe in Kombination mit erschlaffter Haut auftreten – und das ist ab einem gewissen Alter fast immer der Fall – bieten viele Ärzte eine operative Unterlid-Straffung an.

Zwar ist ein Vorteil der operativen Unterlid-Straffung, dass Tränensäcke fast komplett verschwinden und eventuell die dunkler pigmentierte Haut verdrängt wird. Doch der Heilungsprozess zieht sich über viele Monate hinweg. Und OP-Risiken, wie ein hängendes unteres Augenlid oder unteres Hohlsauge stehen meistens nicht in einem vertretbaren Verhältnis zu einem möglicherweise erfolgreichen Ergebnis.

Eine Augenlid-OP sollten nur absolute Spezialisten mit viel Erfahrung durchführen. Nur dann ist der Vorteil gegeben, dass durch die Straffung des Unterlids nicht nur die Tränensäcke, sondern auch die Augenringe verschwinden. Ein erfahrener Chirurg entfernt nicht nur das überschüssige Fett im Tränensack, sondern er verteilt es in der Augenregion geschickt um. Somit werden gleichzeitig tiefe Augenringe unterfüttert und sind dadurch weniger sichtbar.

Fazit: Wie Sie Augenringe wegbekommen

Ob eine Augenlid-OP für das Entfernen von Augenringen notwendig und sinnvoll erscheint, ist individuell verschieden und hängt von der Ursache sowie der Ausgangssituation bei den Augenringen ab.

Eine gründliche Abwägung vor der Entfernung von Augenringen und Tränensäcken muss im Vorfeld des Eingriffes stattfinden.

• Im Zweifel ist eine Unterspritzung der Augenringe mit Hyaluronsäure anstatt der OP zu favorisieren.

• Durch das Unterspritzen der Augenringe mit Hyaluronsäure können Tränensäcke optisch verschwinden und hervorragend kaschiert werden.

• Bei Abwägung aller OP-Risiken sollte der minimal invasive Eingriff mit Hyaluronsäure einen Versuch wert sein.

Vertrauen

Jeder Patient wird von mir persönlich und individuell beraten. Dabei nehme ich mir ausreichend Zeit und übe absolute Diskretion

Erfahrung

Seit mehr als 20 Jahren widme ich mich der fortschrittlichen Anti-Aging-Technologie mit minimalsten invasiven Eingriffen.

Faire Preise

Ich biete kostenlose Erstberatung und verwende nur hochqualitative Produkte zu fairen Preisen

Kostenloses Erstgespräch jetzt vereinbaren

suzanne-arlom-aesthetik-first-lounge-hyaluron-berlin-charlottenburg
Hyaluronsäure Expertin

Suzanne Arlom

Als Komplementärmedizinerin spezialisiere ich mich seit mehr als 20 Jahren auf die Hautverjüngung und Hautregeneration mit Hyaluronsäure. Durch langjährige Erfahrung gehöre ich zu den führenden Behandlern in Deutschland in der Hautregeneration mit Hyaluronsäure und bin in diesem Bereich auch als internationale Referentin sowie Trainerin für Q-MED Galderma Restylane® unterwegs.

Ergänzend zur Hautregeneration im Gesicht zählen zur möglichen allgemeinen Hautverjüngung auch Falten, die sich in anderen Körperregionen ausbreiten. Dazu gehören Halsfalten, störende Falten am Dekolleté sowie raue, faltige Hände.