Menü Kontakt

Gesichts­modellierung und Volumenaufbau mit Hyaluronsäure

Asymmetrien im Gesicht ausgleichen

Die Gesichtsmodellierung geht noch einen Schritt weiter als das Facelifting ohne OP oder die Gesichtsstraffung mit Hyaluronsäure. Bei der Gesichtsmodellierung können neben dem Volumenaufbau auch Asymmetrien im Gesicht ausgeglichen oder einzelne Areale neu geformt oder prägnanter herausgestellt werden.

Im Gegensatz zur klassischen Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure wird bei der Gesichtsmodellierung das Gesicht in Teilbereiche unterteilt. Das Verhältnis zum oberen Gesicht, mittleren Gesicht und unteren Gesicht muss harmonisch ausgeglichen sein und die rechte und linke Gesichtshälfte sollten zueinander passen.

Auch geht es bei der professionellen und vor allem ästhetischen Gesichtsmodellierung, nicht nur um die Volumengabe oder Volumenaugmentation mit Hyaluronsäure sowie das Auffüllen von hohlen Wangen und Schläfen im Gesicht, wie viele Behandler meinen. Sondern bei dem Modellieren des Gesichtes, ist es viel wichtiger, Areale im Gesicht, die das individuelle Erscheinungsbild des Gesichtes unharmonisch aussehen lassen zu erkennen, auszugleichen und wieder in Harmonie zum gesamten Gesicht zu bringen.

Der Patient selbst sieht zwar oft Ungleichheiten im eigenen Gesicht oder eben bestimmte einzelne Falten. Und natürlich fallen dem Patienten auch die eigenen, offensichtlich eingefallenen Wangen oder schiefe Nase auf. Doch häufig erkennt der Patient nicht, an welchen anatomischen Gegebenheiten es wirklich liegt, dass sein Gesicht irgendwie unharmonisch aussieht, oder warum er jeden Morgen, bei dem Blick in den Spiegel, mit seinem Gesicht unzufrieden ist. So kann bereits eine leichte Modellierung der mittleren Kinnregion eine natürliche Vergrößerung der Unterlippe bewirken.

"Bei der ästhetischen Gesichtsmodellierung achte ich besonders darauf, dass die individuellen Schönheitsmerkmale jedes einzelnen Patienten hervorgehoben werden, unpassende Gesichtsproportionen angeglichen und unschöne Asymmetrien und Unregelmäßigkeiten im Gesicht ausgeglichen werden. Durch jahrelange Erfahrung in der ästhetischen Faltenunterspritzung und ganzheitlichen Gesichtsbehandlung, habe ich einen extrem geschulten Blick zur Verschönerung von Gesichtern mit Hyaluronsäure bekommen. Mein erlangtes Wissen und Können, setzte ich auf höchstem Niveau bei der Gesichtsmodellierung meiner Patienten ein. Bei der ganzheitlichen Gesichtsbehandlung mit Hyaluronsäure hat das natürliche und ästhetische Ergebnis absolut oberste Priorität.

Was ist ein schönes Gesicht?

Schönheitsmerkmale eines Gesichts bei Frau und Mann

Das ästhetische Empfinden des Behandlers und die detaillierten Kenntnisse der Gesichtsanatomie, ist die Grundvorrausetzung, um ein Gesicht natürlich schön zu modellieren.

Ein schönes Gesicht zeichnet sich vor allem durch ebenmäßige und glatte Gesichtskonturen aus. Die Merkmale eines attraktiven Frauengesichts sind sanfte und runde Konturen. Die Wangen sollten weich unter relativ hohen Wangenknochen (Jochbein) liegen. Die Kinnkante sollte in einer weichen Linie durchgehen und das Kinn selbst sollte möglichst unauffällig sein, so dass das Mittelgesicht optisch den Blick auf sich zieht. Die Schläfenregion darf nicht eingefallen sein und die Lippen sollten voll und weich wirken.

Insgesamt sollte ein Gesicht schmal und sein und eine ovale Form besitzen sowie wenig Fettansatz haben. Die Augenbrauen sollten dunkler und nicht zu breit, sondern eher schmal sein und das äußere Ende der Augenbraue etwas höher liegen als der innere Ansatz der Augenbraue. Die Augen dürfen nicht durch Augenringe den Blick des Betrachters auf sich ziehen und auch die Nase sollte nicht das Mittelgesicht dominieren.

Für ein attraktives Männergesicht gilt zum großen Teil das gleiche wie für das schönes Gesicht einer Frau. So sollten Männer auch ein eher schmales Gesicht und höhere Wangenknochen haben sowie gepflegte und nicht zu schmale Lippen. Im Gegensatz zum Gesicht einer schönen Frau, macht aber ein markanter Unterkiefer und ein markanteres Kinn das Gesicht des Mannes attraktiv.

Muss ein schönes Gesicht symmetrisch sein?

Es gilt, die individuelle Schönheit zu erhalten

Die meisten Patienten wünschen sich ein symmetrischen Gesicht und glauben, wenn die Symmetrie in ihrem Gesicht stimmt, dann ist das Gesicht attraktiv und schön. Zwar hat die Symmetrie des Gesichts durchaus Einfluss auf die Attraktivitätswahrnehmung von Gesichtern. Doch hängt die Wahrnehmung eines schönen Gesichts vielmehr davon ab, ob die einzelnen Gesichtsproportionen zueinander passen. Sehr symmetrische Gesichter sind nicht unweigerlich schöner als Gesichter, die Abweichungen von der Symmetrie aufweisen.

Zu einem attraktiven Gesicht, gehört eine schöne Haut

Ein weiteres und nicht zu unterschätzendes Schönheitsmerkmal ist neben den Gesichtsproportionen, eine glatte und frische Haut. Falten oder Fältchen und Hautunreinheiten lassen ein noch so schön geformtes Gesicht, ungepflegt und unattraktiv aussehen. Ein Gesicht mit einem schönen Hautbild, ohne Falten und Unreinheiten, erscheint jünger und makelloser.

Welche Gesichtsregionen können mit Hyaluronsäure modelliert werden?

Grundsätzlich können alle Gesichtsbereiche, die den Alterungsprozess durchlaufen und durch einen Verlust von Unterhautfettgewebe absacken, wie Wangen, oder unschön hervortreten, wie Tränensäcke oder Augenringe, wieder angehoben oder ausgeglichen werden.

Auch die unästhetischen Hängebäckchen können durch die richtige Unterspritzungstechnik weitestgehend wieder gestrafft werden. Die gesamte Kinnregion kann durch die Behandlung mit Hyaluronsäure, fast wieder in die jugendliche Ursprungsposition zurück oder hin modelliert werden und das Jochbein prominenter herausmodelliert werden. Mit Hyaluronsäure kann ein Gesicht ganz natürlich, gezielt und präzise geformt werden, so dass ein aufwendiger und risikoreicher, operativer Eingriff nicht notwendig ist.

Korrektur von schiefen Gesichtern und vermeintlichen Gesichts­missbildungen

Ein sogenanntes schiefes Gesicht in unterschiedlichster Ausprägung, sehen wir fast täglich. Manchmal erkennt der Betrachter, woran es liegt, dass ein Gesicht schief ist. Doch meistens sieht ein Gesicht nur irgendwie komisch und unharmonisch aus. Bereits in jungen Jahren, leiden viele unter vermeintlichen Gesichtsmissbildungen, die dem heutigen Schönheitsidealen angeblich nicht entsprechen. Eine zu große Nase oder ein vorstehender Kiefer, selbst eine sogenanntes Zahnfleischlächeln, lässt für viele das Gesicht komisch aussehen. Im schlimmsten Fall werden diese Merkmale des Gesichtes, als Pferdegebiss, Hasenscharte oder Hakennase betitelt und avancieren bereits in der Pubertät zum eigenen Hassmerkmal und im späteren Leben zur ständigen Belastung.

Die Gesichtsmodellierung mit Hyaluronsäure kann in vielen Fällen schiefe Gesichtsmerkmale optisch kaschieren oder ausgleichen. Bei der Behandlung wird die Hyaluronsäure ganz genau in die unterschiedlichen Schichten des Unterhautfettgewebes eingebracht und fehlendes Volumen präzise aufgefüllt. Durch die Hyaluron Behandlung kann häufig eine kostspielige Schönheitsoperation mit eventuell unsicherem Ausgang vermieden werden. Oft ist es auch sinnvoll, zunächst das zu flach oder niedrig sitzende Jochbein, das schiefe Kinn oder eine schiefe Nase, mit Hyaluronsäure wieder auszugleichen, um zu sehen, ob sich überhaupt eine Operation lohnen würde.

Schiefes Gesicht durch unsymmetrisches oder einseitiges Kinn

Unfälle oder operative Eingriffe können durch Substanzverlust am Kiefer oder Jochbein ein schiefes Gesicht zur Folge haben. Fehlstellung der Zähne belasten meistens jahrelang nur einseitig die Muskeln und können eine schiefe Kieferstellung und dadurch ein unsymmetrisches Kinn verursachen. Auch Lähmungen führen zu Veränderungen im Bereich des Unterhautfettgewebes und somit zu einem asymmetrischen Gesicht.

Durch das Unterspritzen und Auffüllen der Kinnregion mit vernetzter, volumengebender Hyaluronsäure, kann die Symmetrie des Gesichtes weitgehend wieder hergestellt werden. Bei der Kinnmodellierung wird die Hyaluronsäure sehr präzise, in verschieden Ebenen zwischen Kieferknochen und Oberhaut, eingebracht, so dass durch den gezielten Volumenaufbau das schiefe Kinn optisch wieder angeglichen wird und das Gesicht zurück in einen ebenmäßigeren und glatteren Zustand zu versetzt wird. Der Patient erspart sich den korrektiven, chirurgischen Eingriff.

Beratung
Intensive Beratung vor jeder Gesichtsformung

Vor jeder Behandlung des Gesichts mit Hyaluronsäure, insbesondere wenn es um ein angleichen schiefer Gesichtsareale geht, führe ich eine intensive Beratung mit dem Patienten durch, um individuelle Behandlungsmöglichkeiten und deren Erfolgsaussichten zu besprechen. Es sollte auch kein Tabu sein, eventuell Familienmitglieder oder enge Freunde in das Beratungsgespräch mit einzubeziehen. Denn häufig ist die Meinung einer außenstehenden, aber vertrauenswürdigen Person, hilfreich.

Termine werden mit mir unkompliziert telefonisch vereinbart. Kontakt

Wie lange hält eine Gesichtsmodellage mit Hyaluronsäure?

Die Gesichtsmodellierung mit Hyaluronsäure baut nicht nur Volumen neu auf, sondern regt außerdem die Neubildung von kollagenem Bindegewebe der tiefen Hautschichten an und erzielt damit einen Effekt, der länger als die Hyaluronsäure selbst haltbar ist. Je früher eine Hyaluron Behandlung stattfindet und der Körper auch noch eigene Hyaluronsäure produziert, desto schneller und langanhaltender der Behandlungserfolg.

Die Frage "Wie oft muss eine Hyaluronsäure Behandlung wiederholt werden?", stellt sich insofern nur bedingt. Zunächst muss das erwünschte und mögliche Ergebnis erreicht werden. Und eine Gesichtsmodellierung sollte, im natürlichen und ästhetischen Sinne, behutsam, in mehreren Hyaluron Behandlungen, durchgeführt werden. Die erforderlichen Nachbehandlungen, richten sich nach Haltbarkeit der Hyaluronsäure in Kombination der dadurch angeregten körpereigenen Kollagenneubildung. Je nach Alter und Ausgangsituation, ist der Behandlungserfolg individuell verschieden und kann bis zu Jahre anhalten.

In der Regel bedeutet Nachbehandlung aber nur eine kleine Menge von Hyaluronsäure, im Abstand von mehreren Monaten, um das erzielte Ergebnis der Gesichtsbehandlung mit Hyaluronsäure zu halten und nicht immer wieder neu aufzubauen.

Spezielle Unterspritzungs­techniken zur Gesichts­modellierung

Je nach Gesichtsregion, Ausgangssituation und Befund Ihres Fettgewebes im Gesicht, wende ich unterschiedliche Unterspritzungstechniken an. Dazu gehören Behandlungen mit einer feinen scharfen Nadel für oberflächliche oder auch knochennahe Unterspritzungen. Für die Unterspritzung von größeren Flächen im Gesicht, verwende ich in der Regel die gewebsschonende stumpfe Kanüle.

Bei der Technik der Unterspritzung mit Hyaluronsäure arbeite ich auf dem höchsten Niveau und bin immer auf dem neuesten und modernsten Stand. Neben der klassischen Punkt- und Linear-Technik sind für mich zukunftsweisende und neue Injektionstechniken wie Tower-Technik nach Sattler mit der scharfen Kanüle oder Windmill-Techniken (Windrad) mit der langen stumpfen Kanüle selbstverständlich.

Bei der Tower-Technik nach Sattler werden kleine Hyalurontürme senkrecht in die entsprechenden Gewebsschichten bis hin zum Knochen eingebracht. Bei der Windmill-Technik, wird die Hyaluron Unterspritzung von einem kleinen Zugangspunkt aus vorgenommen und mittels der stumpfen Kanüle fächerartig, im Uhrzeigersinn (vergleichbar mit einem sich drehenden Windrad - "windmill"), in die einzelnen anatomischen Regionen des Gesichts und die verschiedenen Gewebsschichten, gleichmäßig eingebracht. Durch meine jahrelange Erfahrung der Hyaluron Behandlung, entwickle ich aus den verschieden Techniken, auch ständig eigene, weiterführende, sehr erfolgreiche Techniken hinsichtlich des Volumenaufbaus im Gesicht und der Hautregeneration.

Das Behandlungsergebnis ist abhängig vom Wissen und der Erfahrung des Behandlers

Zur Anwendung der richtigen Unterspritzungstechnik - wann, wo und warum - ist für jeden Behandler, die genaue Kenntnis der Gesichtsanatomie Voraussetzung.

So spielen bei dem Behandlungsprozess der Gesichtsmodellierung und dem Liquid Facelift ohne OP mit Hyaluronsäure, unter anderem auch die Haltebänder (Retinaculae), eine erhebliche Rolle.

Fasern aus Bindegewebe durchziehen die Haut wie Haltebänder. Diese sogenannten Haltebänder sind unterschiedlich stark und an den Gesichtsknochen befestigt. Sie haben die Aufgabe, die Haut an Ort und Stelle zu halten und straff zu ziehen. Je nach dem, wo diese Bänder am Knochen verankert sind, gibt es sogenannte echte und unechte Haltebänder. Im Alterungsprozess verliert nicht nur die Haut an sich, sondern eben auch diese Haltebänder ihre Elastizität und lassen Teile des Unterhautfettgewebes absacken, so dass die gesamte jugendliche Gesichtskontur verloren geht. Unschöne Tränensäcke oder Augenringe können sich verstärken und auch die unattraktiven, traurig aussehenden Hängebäckchen entstehen.

Um genaue, präzise und vor allem ästhetische Ergebnisse langanhaltend zu erzielen, ist es wichtig, die Funktion der Bänder bei der Gesichtsmodellierung oder des Faceliftings mit einzubeziehen und entsprechend zu beeinflussen.

Risiken und Nebenwirkungen der Gesichtsbehandlung mit Hyaluronsäure

Jeder Eingriff birgt gewisse Risiken und eventuelle Nebenwirkungen in sich. Doch sind die Risiken und Nebenwirkungen bei einer Behandlung mit Hyaluronsäure im Vergleich zu einer Schönheits-OP, wesentlich geringer. Bei einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure, unerheblich in welcher Größenordnung, kann es zu Schwellungen, Hämatomen oder blauen Flecken sowie zeitlich begrenzten Ungleichheiten kommen.

Natürlich besteht auch immer die Gefahr einer Entzündung und auch ein Allergierestrisiko ist vorhanden. Auch können immer Gefäße verletzt und Nerven berührt werden. Doch letztendlich sind, bei richtiger Behandlung, Risiken und Nebenwirkungen reversible und haben bei richtiger oder rechtzeitiger Weiterbehandlung keinen Einfluss auf das ästhetische Endergebnis. Weitere Information zu Risiken und Nebenwirkungen bei Hyaluron Behandlungen finden Sie unter folgendem Link. Reaktionen + Nebenwirkungen

Vorteile eine Gesichts­modellierung mit Hyaluron:

  • Keine aufwendige Schönheitsoperation
  • Keine Narkosemit den damit verbundenen Risiken
  • Keine verbleibenden Operationsnarben
  • Keine langen Ausfallzeit nach der Unterspritzung
  • Die Behandlung kann oft wiederholt werden
  • Allergien sind fast ausgeschlossen
  • Ein erster Behandlungserfolg ist sofort sichtbar
  • Natürliche Behandlungs­ergebnisse ohne Mimik Verlust
  • Kein Maskenhaftes Gesicht